Torsten Hartmann

Rewind Woche 34

Heute mal etwas kompakter, denn die Woche verging wie im Flug. Was vor allem daran liegt, dass mein Tagesablauf von drei Dingen vereinnahmt wurde:

Starfield

Noch weniger als eine Woche. Wat!? Ja, auch mich hat der Hype mittlerweile so hart getroffen, dass ich so blöd war und mir für 32 Euro den früheren Exklusivzugang für die Game Pass Version zu sichern. Das hat schon bei Sifu nicht geklappt und ich bin gespannt wie hoch die Chancen sind, dass es bei einem Spiel klappt, das gefühlt alle spielen wollen. Ha, ha. Ach, ich denke lieber gar nicht drüber nach. Und überhaupt? Wie läuft es dann auf meiner Series S? Mittlerweile stürzen sich Content Creator ja reihenweise auf diese Kombination, um ihre dämlichen Goo Power Tools Fressen zu Titeln wie "Warum Starfield auf der Series S ein schlechte Idee ist" oder "Ihr solltet Starfield auf der Series S lieber nicht spielen" auf YouTube hochzuladen. Ich bin ja auch ein bisschen froh für diese armen Menschen. Bisher konnten sie das immer nur bei der Switch machen. Jeder braucht Abwechslung in seinem Leben. Freitag weiß ich mehr. Ich brauche nur noch eine Ausrede, alles an diesem Tag abzusagen. Und irgendwie stehen ausgerechnet an dem Freitag soziale Verpflichtungen an. Igitt! Ich bin gespannt. Bis dahin spiele ich irgendwas mit Weltraum und sei es ein anderer Planet. Also habe ich Planet of Lana weitergespielt. Ein hübscher, aber nur kleiner Trost.

Mein Blog

Ich bin weiterhin damit beschäftigt alte Beiträge in das neue Blog hier zu importieren. Manuell, weil die Import Tools für Bear noch auf der Roadmap stehen. Die Frage, ob sich diese Arbeit überhaupt lohnt, ignoriere ich überraschend souverän.

For We Are Many

Den Rest der Woche habe ich damit verbracht eine kleine Spielidee in PICO-8 umzusetzen, die mir spontan in den Sinn kam: Space Invaders, aber man steuert den Schwarm bis keiner mehr übrig ist. Genial, wie ich fand. Mittlerweile ist es ein funktionierendes Spiel, an dem ich täglich (und vor allem nächtlich) feile. Was bringt denn schon Schlaf? Ich habe wieder viel gelernt und die gesamte KI des NPC-Spielers, der euch abballern will, hat (nach drei Tagen) nur noch fünf kurze Zeilen Code. Das wird aber noch weiter ausgebaut. Abschließend noch ein kleines Gif, wie es vor der optimierten KI aussah. Das hat auf Mastodon für meine Verhältnisse enorm viel Aufmerksamkeit erregt und jetzt bin ich ein bisschen verschreckt und habe Schiss, dass ich den Erwartungen nicht gerecht werden kann. Aber dann ist mir zum Glück wieder eingefallen, wie egal mir das alles ist 😁.

Ein Schwarm zweidimensionaler Pixelaliens weicht den Schüssen eines Raumschiffs aus. Manche werden trotzdem getroffen.

#journal