Torsten Hartmann

Hoi Bär!

Endlich ist es wieder soweit! Ich habe eine neue Plattform für mein Blog gefunden. Das habe ich in meinen 18 Jahren als Blogger schon ein paar Mal gemacht und jedes Mal denke ich, es ist das letzte Mal. Na klar, ha, ha.

Aber warum überhaupt? Denn eigentlich war es ja richtig cool, ein selbst aufgesetztes und selbst gehostetes Blog zu haben. Das wirkt ja beinahe so, als würde ich wirklich wissen, was ich da getan habe. Ich bin auch immer noch sehr stolz auf meinen selbstgebastelten iOS Workflow, der eine Notiz in eine Markdown-Datei umwandelt und diese mit korrektem Zeitstempel hochlädt und im Anschluss das Blog neu aufbaut. Verrückt!

Solange es funktioniert. Und wenn ich ehrlich bin, vermisse ich manchmal auch ein bisschen ein Backend, in dem ich einfach mal eine kleine Korrektur an meinen Beiträgen vornehmen kann. Ohne dafür im Webspace wühlen und jedesmal das Blog danach neu aufbauen zu müssen, nur weil ich irgendwo mal ein Komma vergessen habe. Und dass ich mich mal nicht mehr um das nächste Eleventy Update kümmern muss, ist bestimmt auch ein Stück Lebensqualität (Ich hatte aber tatsächlich nie Probleme und kann Eleventy weiterhin besten Gewissens empfehlen. Es ist der Wahnsinn!). Vielleicht will ich aber auch einfach mal von Profis das machen lassen, was ich mir nur einbilde, selbst zu können.

Und darum liegt mein Blog jetzt in Amsterdam bei bearblog.dev, einer leichtgewichtigen Blogmaschine, deren Focus auf Privatsphäre, Geschwindigkeit und No-Nonsense liegt. Fühle ich. Für 5 Euro im Monat, damit meine Funkotron Domain nicht bloß rumliegt. Ich liebs.

Aber Moment! Funkotron.de? Ja. Ich nutzte die Gelegenheit, mein Blog endlich einmal umzubenennen. Das wollte ich ehrlich gesagt schon ewig machen.

Der Funkotron Express, non-stop bis zum Exzess!

... haben wir in den Neunzigern gerappt, als Exzess noch mehr als das Gefühl war, endlich mal wieder bis Mitternacht aufgeblieben zu sein.

Ich habe die Beiträge dieses Jahres bereits importiert und mache das mit den anderen Texthäppchen sicherlich auch noch irgendwann. Bis dahin gibt es einen Verweis auf das Archiv oben in der Navigation.

So! Dann lehnen wir uns mal zurück. Der Funkotron Express hebt ab. Guten Flug! o7

ʕ•ᴥ•ʔ

#ansage