Torsten Hartmann

Es ist Andor, meine Kerle

Der Mittwoch macht wieder einen Sinn. Und warum habe ich hier eigentlich noch nichts über diese wahnsinnig großartige Serie geschrieben!? Okay, hole ich direkt nach. Denn Andor, das Serien Prequel zum Star Wars One Shot Rogue One, der mein bisheriges Highlight der Filme war, stellt für mich einfach alles in den Schatten, was dieser Franchise bisher auf den Schirm gebracht hat. Es wird langsam erzählt, ist aber keine Minute langweilig. Es sieht (nicht nur Diego Luna) verdammt gut aus und es erweitert das Universum auf eine bisher nicht dagewesene Weise, ohne sich dabei auf halbversteckte Referenzen für Seriendetektive zu stützen. Dass das alles wochenweise in 40 Minuten Häppchen serviert wird, bricht womöglich schon mit der Genfer Konvention. Ich liebe alles an dieser Serie und bin gespannt, was sie in den letzten beiden Folgen als Staffelfinale abfeuern.

#serie